E-Visum Indien – Dienstleistungen für US-Bürger

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Ausländer in Indien landen. Egal obzu touristischen Zwecken oder für Besucher aus Übersee, die an einer Geschäftstagung teilnehmen, jeder muss die landesweiten Bestimmungen durchlaufen. Indien, das aus allen möglichen Terrains besteht, ist für viele amerikanische Touristen ein perfekter Urlaubsort. Indien begrüßt jedes Jahr Millionen amerikanischer Touristen. Häufig aber erfahren amerikanische Touristen eine Visa-Ablehnung oder sie geben nach einer langen Wartezeit die Idee auf nach in Indien zu reisen. Dies kann in erster Linie auf unzureichendes Wissen über die indischen E-Visum-Dienstleistungen zurückzuführen sein oder darauf, dass die erforderlichen Unterlagen nicht entsprechend vorgelegt werden. Und diejenigen, die ohne gültige Dokumente nach Indien kommen, laufen immer Gefahr, vom Flughafen abgeschoben zu werden. Das zeigt die Wichtigkeit hiervon. Ein Touristenvisum online zu bekommen ist jetzt zu 100% einfach und sehr bequem. Vor diesem Hintergrund haben wir uns mit dem Thema befasst, welches allen amerikanischen Touristen helfen wird, sich eingehend über die häufig gestellten Fragen im Zusammenhang mit den Anforderungen, Regeln und Einschränkungen zu informieren.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass die indische Regierung US-Bürgern zwei Arten von indischen Visa anbietet, die Folgendes umfassen:

• E-Visum: Dies umfasst Arten des visa indien, insbesondere hier Touristenvisum, Geschäftsvisum und medizinisches Visum. Das Verfahren ist rein online.

• Papiervisum: Bei diesem Typ müssen Sie ein Visum bei der nächstgelegenen indischen Botschaft beantragen, falls Sie eine mit längere Aufenthaltsgenehmigung benötigen.

Die Zeiten, in denen Sie bei der Ankunft ein indisches Visum beantragen mussten, sind vorbei. Jetzt können Sie Ihr Visum ganz einfach online beantragen. Sobald Sie den Flughafen erreicht haben, müssen Sie einen gültigen Reisepass, ein E-Visum und einen Lichtbildausweis vorlegen. Für den Fall, dass Sie Ihr E-Visum verlegenund nicht wiederfinden – fürchten Sie sich nicht, denn Sie werden per Email das Dokument erneut bekommen.

Die für das E-Visum zu zahlende Gebühr hängt von dem beantragten Visumtyp ab. Die Standard-Bearbeitungszeit beträgt 96 Stunden. Wenn Sie jedoch eine “Eilbearbeitung” beantragt haben, erhalten Sie Ihr E-Visum wahrscheinlich innerhalb von 72 Stunden. Wenn Sie jedoch eine Super-Express-Bearbeitung wünschen, können Sie entsprechend eine “Super-Eil-Bearbeitung” beantragen und dann dauert die Bearbeitung Ihres E-Visums nur 48 Stunden. Bitte beachten Sie, dass es nur 24 Flughäfen gibt, von denen aus Sie mit einem Touristenvisum einreisen können. Amerikanische Staatsbürger, die statt eines Passes mit einem Reisedokument für Flüchtlinge nach Indien reisen möchten, können dies nicht tun. Dazu müssen sie sich an die nächstgelegene indische Botschaft wenden.

Es ist äußerst wichtig zu wissen, dass das E-Visum für Indien für Touristen maximal 2 Besuche pro Jahr umfasst. Jedes Mal, wenn Sie einE-Visum Indien beantragen, würde man dies als 2 Bewerbungen zählen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Sie eine Gelbfieberimpfung erhalten müssen. Die erforderlichen Dokumente für Ihre Ein- und Ausreise sind ein gültiger Reisepass und ein gültiges E-Visum. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie das richtige Visum für Ihr geplantes Ziel in Indien haben. Im Falle, dass Sie das falsches Visum haben, könnte Ihnen die Einreise verweigert werden.

Da keine Gebührt für die Einwanderungsbehördenzu entrichten ist, müssen gültige Dokumente, wie z.B. Ihr indisches Visum vor Ihrer Reise bereitstellen.

https://www.bloglovin.com/@indianvisum/e-visum-indien-wesentliche-dinge-die-sie