Málaga Tipps: Entdecken Sie die schöne Stadt an der Costa del Sol

Málaga, das vielen als Hauptstadt der Costa del Sol bekannt ist, ist mehr als eine Stadt am Meer. Im majestätischen Alcazaba-Festungspalast können Sie mehr über die islamische Vergangenheit Spaniens erfahren, während Pablo Picasso hier geboren wurde, so dass es Museen gibt, die Licht in seine frühen Jahre bringen.

Und während der berühmten Festivals der Stadt können Sie auch die andalusische Kultur kennenlernen, Flamenco-Shows und Sherry trinken, in dem Teil des Landes, in dem sie ihren Ursprung haben. Und falls Sie sich daran erinnern mussten, die weltberühmten Strände, Resorts und Golfplätze der Costa del Sol könnten kaum näher sein.

Eine riesige Burg, die sich über den Hügel von Malaga erstreckt, ist eine der beeindruckendsten Attraktionen von Malaga. Es ist ein steiler, kurvenreicher und scheinbar endloser Weg zum Gipfel. Es gibt einen Bus, aber die immer größer werdenden Panoramen rechtfertigen den Aufwand – wenn nicht oben, dann zumindest auf dem Weg nach unten.

Dort angekommen, ist der Gibralfaro wirklich weitläufig und um die vollen Panoramen zu erhalten, sollten Sie den gesamten Umfang umrunden. Erbaut im 8. Jahrhundert (und später im 14. Jahrhundert wieder aufgebaut), bildet die Anlage einen völligen Kontrast zu den modernen Eigentumswohnungen an der Küste. Besonders gut gefallen hat mir das Mini-Militärzimmer – ein kleines Museum, das Männer mit Musketen zeigt. Das Innere der Burg ist nicht original, aber dennoch beeindruckend.

Mit mächtigen Mauern, die von fast überall in der Stadt aus sichtbar sind, ist Málagas Alcazaba ein maurischer Festungspalast und ein wertvolles Denkmal aus der islamischen Zeit.

Sie wurde erstmals im 8. Jahrhundert errichtet und in den nächsten fünfhundert Jahren verstärkt und erweitert. Auf diesem Hügel befinden sich zwei Mauern, die eine innere und eine äußere Zitadelle schützen.

Die äußere Zitadelle enthält die atemberaubenden Gärten des Palastes mit Brunnen und Toren, die die Araber aus alten römischen Säulen gebaut haben.

Autovermietung und Fahren in Spanien

Die Autovermietung in Spanien bietet den Besuchern unvergleichlichen Komfort und Flexibilität, insbesondere wenn sie außerhalb von Großstädten und belebten Touristengebieten unterwegs sind. Vergleichen Sie Preise hier: https://www.autospain.de/mietwagen-stadt-malaga/. Es ist auch ziemlich einfach zu tun, mit den meisten großen internationalen Vermietungsunternehmen, die in ganz Spanien tätig sind, und einem Buchungsprozess, der im Wesentlichen derselbe ist wie in Deutschland. Es gibt ein paar spezifische Überlegungen zu Spanien, die Mieter beachten sollten, und es ist auch klug, sich mit den lokalen Straßenverkehrsregeln vertraut zu machen. Es ist ratsam, die Preise zu erforschen und im Voraus zu buchen, aber auch eine Last-Minute-Miete für eine spontane spanische Autoreise sollte einfach zu organisieren sein.

https://www.autospain.de